Vogelspinnen

FAQ
Glossar
Warum "Vogel"-Spinne?
Beim Kauf zu beachten!
Haltung
Zucht
Aufzucht von Spiderlingen
Fütterung
Anatomie
Häutung
Aggressivität
Giftigkeit
Verteidigung
Bombardierspinnen
Bildbestimmung?
Handhabung
Versand von Spinnen
Angebot: Geschlechtsbestimmung
Literaturempfehlungen
Hybridproblematik
Wildfangproblematik
Terrarienbepflanzung
Terrariensicherung
Spinne entlaufen?
Gruppenhaltung
Vogelspinnen in Zooläden
Die wissenschaftlichen Namen
Einrichtung wiederverwenden?
Stammtische

Umgang mit Vogelspinnen

Auch wenn Vogelspinnen keine Kuscheltiere sind und deshalb eigentlich nicht aus dem Terrarium genommen werden sollten, ist es dennoch in bestimmten Situationen nötig, das Tier herauszufangen. Dies geschieht beispielsweise bei Verpaarungen, Umsetzen in ein größeres Terrarium oder Verkauf des Tieres.

Um sich und das Tier dabei keinen unnötigen Gefahren auszusetzen, sollte man sich darauf gut vorbereiten und einige Grundregeln beachten.

Muss eine Spinne aus ihrem Behältnis rausgefangen werden, sollte man immer eine lange Pinzette, einen längeren Holzstab oder ähnliches, sowie eine Dose mit Deckel in der entsprechenden Größe (meist eignet sich eine Heimchendose am besten) bereitlegen. Es ist ratsam das Terrarium/die Aufzuchtdose so hinzustellen, dass man im Umkreis möglichst wenige Versteckmöglichkeiten hat, wo sich die Spinne, sollte sie während des Einfangens doch entkommen, verkriechen kann. Hierfür eignet sich am besten das Badezimmer.  Die meisten Spinnen (auch baumbewohnende) werden sehr selten an glatten Flächen wie den Badfliesen hochlaufen. Auch stoppen die meisten Tiere ihre Flucht in der nächstgelegenen Ecke. Bei besonders schnellen oder wehrhaften Vogelspinnen kann man sich für derartige Aktionen auch Unterstützung von einem erfahrenen Halter suchen. 

Will man eine Spinne nur von einer Transportbox oder einer zu klein gewordenen Aufzuchtdose in ein größeres Behältnis umsetzen, kann man die Dose/Box einfach in dieses stellen, den Deckel öffnen und warten, bis die Spinne selbständig herausläuft oder sie mit Pinzette/Stab vorsichtig herausbugsieren.

Umsetzen einer Theraphosa apophysis:




Soll die Spinne nur herausgefangen werden oder passt das alte Behältnis beim Umsetzen nicht in das Neue, hat man nun mehrere Möglichkeiten.
So kann man die Spinne direkt aus dem Terrarium/der Box einfangen. Dazu empfielt es sich zuerst die Einrichtungsgegenstände möglichst vorsichtig und ruhig zu entnehmen. Ist die Spinne in der Erde vergraben, kann man diese entweder vorsichtig mit einem langen Löffel schichtweise entfernen oder das Terrarium fluten, so dass die Spinne aus ihrem Versteck kommt (nicht geeignet für Haplopelma spp. o.ä.). Danach versucht man die Vogelspinne an eine möglichst günstige Stelle zu bewegen und stülpt nun die Heimchendose o.ä. über die Spinne. Ist das Tier nun so fixiert, kann man den Deckel vorsichtig unter die Dose schieben und verschliessen und gefahrlos aus dem Terrarium entnehmen.
Die zweite Variante ist, das Tier mit der Pinzette aus dem Behältnis zu scheuchen und es dann auf die gleiche Weise einzufangen. Diese Methode eignet sich auch besonders dafür, schnellere Spiderlinge umzusiedeln oder in das entsprechende Verkaufsbehältnis zu verbringen. Auch bei entlaufenen Spinnen sollte man beim einfangen auf diese Art vorgehen. 

Einfangen einer Grammostola rosea:



Für Arbeiten im Terrarium, wie Futterreste entfernen, Wassernapf auffüllen oder Pflanzen gießen, aber auch beim Füttern, ist es immer von Vorteil wenn sich die Spinne in der anderen Ecke des Terrariums oder in ihrem Unterschlupf befindet. Dazu öffnet man die Terrarienscheibe oder den Deckel der Aufzuchtdose nur so weit, dass man das Tier mittels Pinzette oder Stab an eine geeignete Position lotsen kann. 

Beispiel an einer Grammostola rosea:



Anmerkungen:
- das Vorgehen sollte immer vorsichtig, aber dennoch bestimmt sein
- es sollte immer eine zusätzliche leere Dose bereitstehen für den Fall dass
  die Spinne entkommt
- Spinnen sollten nach Möglichkeit nicht während der Häutungsphase
  umgesetzt oder herausgefangen werden
- Auf das Umsetzen mit der Hand oder das Herausnehmen der Spinne zu
  Präsentationszwecken sollte verzichtet werden